Interview mit Elisa von www.alive4fashion.com

Heute unterhalten wir uns mit Elisa. Elisa hat das Portal www.alive4fashion gegründet und gibt dort praktische, witzige und interessante Tipps um sich einzukleiden. Da wir ja freundlicherweise ihre jeweiligen Videos stets auch auf unserem Portal präsentieren dürfen, dachten wir, wir könnten sie auch einmal näher vorstellen. Elisa hat nämlich nicht nur ihr Portal unter www.alive4fashion.com, sondern auch einen eigenen Youtubekanal mit hervorragend produzierten Videos von ihr. Hier also nun das Interview in schriftlicher Form:

1) Wie bist du denn überhaupt dazu gekommen, alive4fashion zu starten?
- Ich wurde früher oft von Freunden und Bekannten gefragt wie ich z.B. eine Frisur gemacht habe oder einen Schal gestrickt. Da habe ich mir gedacht, vielleicht interessiert das ja auch noch andere und habe alive4fashion gestartet. Es geht dabei eigentlich nur um eine Sammlung voller Ideen rund um das Thema Mode. Mit der Zeit hat sich dann ergeben, dass man bestimmte Sachen besser per Video als per Bild vermitteln kann und so landete ich bei Youtube.

2) Magst du ein wenig über dich erzählen?
- Ich bin 26 Jahre alt und lebe seit 6 Jahren mit Mann und Hund in Berlin. In Berlin habe ich auch studiert und bin danach geblieben, weil ich diese Stadt so unglaublich inspirierend finde. Ab gesehen davon kriegt man hier modetechnisch viel geboten und das Leben ist sehr abwechslungsreich.

3) Woher nimmst du die Inspiration für die Themen und das Wissen darüber?
- Da ich von Hause aus sehr neugierig bin, eigne ich mir Wissen eigentlich immer an, in dem ich etwas sehe, das ich interessant finde und es unbedingt selbst machen will. Dann probiere ich es so lang, bis ich es kann.
Zusätzlich habe ich z.B. viele alte Dekobücher oder alte Zeitschriften aus denen ich schöpfe. Die Ideen selbst habe ich aber meist, wenn ich in Berlin unterwegs bin oder ziellos im Internet rumsurfe.


4) Deine Videos sind sehr professionell produziert. Wie lange brauchst du etwa für einen Beitrag?
- Alles in Allem circa 2 Tage. Das beinhaltet Vorbereitung, Aufnahme und Postproduction. Die Recherche für meine Beiträge mache ich immer so laufend nebenbei. Alles, was ich interessant finde, sammle ich und gehe es regelmäßig durch.

5) Hast du beruflich mit Mode zu tun?
- Ja. Ich habe Modemanagement studiert und arbeite seit meinem Abschluss selbstständig auf Projektbasis im Mode- und Designbereich.

6) Im Gegensatz zu anderen Youtubemodebloggerinnen wirkst du ehrlich und nicht, als ob dahinter irgendein Konzern stecken würde, hast du auch schon Angebote bekommen?
- Natürlich bekommt man ab und zu Angebote z.B. ein bestimmtes Produkt zu bewerben, aber dazu muss man sagen, dass fast alle Fashionblogger oder auch Youtuber für ihre Beiträge und Videos kein Geld bekommen und da ist es nur allzu verständlich, das einige manchmal Werbung machen. Jeder möchte ja schließlich von seiner Arbeit leben können. Ich denke, so lange man es nicht übertreibt und immer ehrlich und kritisch mit Produkten umgeht, ist nichts Schlimmes daran auch mal für etwas zu werben.

7) Würdest du das gerne hauptberuflich machen?
- In der Mode bin ich ja quasi schon hauptberuflich. Ich würde allerdings mein Projekt alive4fashion gerne zum alleinigen 'Beruf' machen ;)

8) Was sind persönlich deine Mode, Kleidungs- und Frisurhighlights?
- Bestimmte Highlights habe ich gar nicht. Ich finde inspirierende Serien toll wie z.B. Sex and the City oder Mad Men. Ich mag es, wenn Dinge durchweg ästhetisch sind. Sei es in Film, Kunst oder im Leben.

9) Was würdest du als Modeexpertin uns Agentinnen raten für unsere Kopftuch & Sonnenbrillenoutfits? 
- Ein geheimnisvolles Outfit ist immer interessant. Mein Tipp dazu: mit verschiedenen Wickeltechniken das Kopftuch variieren und das Tuch selbst passend zum Hautton aussuchen. Das gilt auch für die Sonnenbrille. Die sollte der Gesichtsform schmeicheln. Dann kann nichts schiefgehen.


10) Wo kann man mehr über dich und alive4fashion im Netz finden? Was sind so die nächsten Pläne?
-Man findet mich und alles, was ich mache auf meiner Seite www.alive4fashion.com.  Der Rest wird sich zeigen. Ich bleibe neugierig... ;)
Vielen Dank für das Interview!!!