MIRACULOUS MULE – TOURDATEN

“Deep Fried ist ein haben-müssen-Album. Solche Platten wurden in den 60ern oder Anfang der 70er zuletzt aufgenommen und 40 oder 50 Jahre später bekommen die dann Klassiker-Status“, schreibt einer der Chefs des Labels Glitterhouse und recht hat der Mann: “Das Genre Voodoo-Gospel-Blues-Rock war lange verwaist. Jetzt sind Miraculous Mule da, füllen den Platz perfekt.“

Hinter dem formidablen Trio aus London steckt der umtriebige Michael J. Sheehy, den Fans von seiner alten Band Dream City Film Club her kennen könnten. Gemeinsam mit seinem Bruder Pat (Gesang, Bass) und Ian Burns (Schlagzeug) führt er nun weiter, was er in den 90er Jahren begonnen hatte, wobei Miraculous Mule noch besser als die alte Band sind.

Nach einer ersten EP ist dieser Tage die wunderbare Platte “Deep Fried“ erschienen, von der eingangs geschwärmt worden ist.

Schwitzender Garagen-Blues und New Orleans-Soul, staubige Traditionals, Swamp-Rock wie ihn einst der legendäre Screaming Jay Hawkins gespielt hat, eine Spur früher Nick Cave, der Tom Waits von “Swordfishtrombone“, Dr. Johns “Gris-gris“, ein bisschen Elvis, Tav Falco, Sixteen Horsepower, die guten alten Sister Double Happiness und Jon Spencers Neo-Bluesrock – fertig ist das Soundgemisch, das uns die Drei hier lustvoll auftischen.

Freuen wir uns auf die Tour der Band im März!

Hier die Videos zu :
"Evil On My Mind" :
'Satisfied':
'Dangerous Blues'

Präsentiert von CLASSIC ROCK, DYNAMITE und MUZU.TV

03.03.2014: Dortmund - Subrosa
05.03.2014: München - Milla
06.03.2014: Karlsruhe - KOHI
07.03.2014: CH-Bern - Cafe Kairo
08.03.2014: CH-Zürich - El Lokal
10.03.2014: Dresden - Beatpol
11.03.2014: Frankfurt/Main - Ponyhof Club
12.03.2014: Hamburg - Jazz Cafe (Mojo Club)
13.03.2014: Berlin - Privatclub
14.03.2014:Hannover - Cafe Glocksee

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++